19. November 2021

Informationen zu Gottesdiensten in der Coronazeit


Aufgrund der aktuellen Rechtsverordnung des Saarlandes können die nächsten Gottesdienste --- im Advent und an Weihnachten --- nur Personen nach der 2-G-Regel teilnehmen. Ausnahme: Kinder, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben und Personen mit mediz.Kontraindikation (Nachweis!)

Auch Schüler und Schülerinnen, die regelmäßig an Testungen in der Schule teilnehmen gelten nicht für die Beschränkungen.

Um das Infektionsrisiko in der Coronazeit so klein wie möglich zu halten gelten folgende Regelungen: Für die Gersweiler Kirche sind 50 Besucher/innen und für die Klarenthaler Kirche 60 Besucher/innen zugelassen und für die Klarenthaler Kirche 60 Besucher/innen zugelassen. Wir bitten daher um Verständnis, wenn wir Sie nach Erreichen dieser Höchstzahl nicht mehr in den Gottesdienstraum einlassen können.

In Klarenthal besteht bei Gottesdiensten in der Kirche in diesem Fall die Möglichkeit im Saal nebenan zumindest akustisch am Gottesdienst teilzunehmen.


 - Es wird ein geregeltes Kommen und Gehen unter Anleitung geben, damit es zu keiner Menschansammlung kommt.

 - Schilder weisen auf Verhaltensregeln im Gottesdienst hin.

 - Keine Begrüßung und keine Verabschiedung per Handschlag

 - Im Eingangsbereich jeder Kirche müssen die Hände desinfiziert werden, außerdem gibt es die Möglichkeit zum zusätzlichen vorherigen Händewaschen.

 - Alle GottesdienstbesucherInnen müssen mit Kontaktdaten namentlich erfasst werden (ggf. zur Rückverfolgung von Infektionsketten).

 - Die einzunehmenden Plätze sind markiert!

 - Die Empore darf nicht genutzt werden!

 - Beim Ein- und Ausgang des Gottesdienstes ist ein medizinischer 
   Mund-Nasen-Schutz oder eine ffp2-Maske zu tragen.
   Während des Gottesdienstes ist in der Gersweiler Kirche die Maske zu tragen.

 - Die Kollekte kann am Ausgang in ein Körbchen gelegt.

Sie wird geteilt – 1/3 für die diakonische Arbeit der eigenen Gemeinde, 2/3 für landeskirchliche Projekte.

 





Zurück