09. Dezember 2018

Weihnachtlicher Markt im Fliedner Hospiz


Ehrenamtliche Hospizhelfer veranstalten am Sonntag, 9. Dezember, bis Sonntag, 16. Dezember, im Raum der Stille des Fliedner Hospizes in Neunkirchen einen weihnachtlichen Markt. Die Eröffnung findet am 9. Dezember um 15 Uhr statt. An allen Folgetagen ist der Raum täglis bis 18 Uhr geöffnet.

Die Eröffnung des weihnachtlichen Marktes wird musikalisch begleitet. Wie an den darauf folgenden Tagen gibt es selbstgemachte Bastelarbeiten, Marmeladen, Liköre und Öle zu kaufen. Zimtwaffeln, Kinderpunsch und heiße Schokolade sorgen für eine vorweihnachtliche Stimmung.

Die Erlöse des Marktes kommen dem Fliedner Hospiz zugute. Fünf Prozent der Hospizkosten müssen durch Spenden aufgebracht werden, denn Kranken- und Pflegekassen übernehmen gesetzlich nur 95 Prozent der Kosten. 

 

 

Fliedner Hospiz Neunkirchen

Das Fliedner Hospiz Neunkirchen gehört zusammen mit dem Eugenie Michels Hospiz Bad Kreuznach, dem Aenne Wimmers Hospiz Simmern und dem Paul Marien Hospiz Saarbrücken sowie dem Diakonie Krankenhaus mit den Standorten Bad Kreuznach und Kirn, dem Fliedner Krankenhaus Neunkirchen, dem Evangelischen Stadtkrankenhaus Saarbrücken und der Hunsrück Klinik zum Geschäftsfeld Krankenhäuser und Hospize der Stiftung kreuznacher diakonie. Dem Geschäftsfeld ist zudem die Diakonie Klinikum Neunkirchen gemeinnützige GmbH angegliedert.

Die Stiftung kreuznacher diakonie ist eine gemeinnützige und mildtätige kirchliche Stiftung und wurde 1889 in Bad Sobernheim als Diakonissen-Mutterhaus gegründet. Heute hat sie ihren Sitz in Bad Kreuznach und ist Träger von Einrichtungen in Rheinland-Pfalz, im Saarland und in Hessen.





Zurück