29. Oktober 2020

Reflexionstage für Leitungskräfte in KiTas


Die Anforderungen für Leitungskräfte in Tageseinrichtungen für Kinder werden zunehmend höher, vielfältiger und anspruchsvoller. In der Hektik des Arbeitsalltages bleibt oft wenig Zeit, die Aufgaben und auftretenden Probleme zu reflektieren. Die nächsten Reflexionstage starten am 29. Oktober.

Die Reflexionstage bieten die Gelegenheit, in einer kleinen Gruppe alltägliche und besondere Situationen im beruflichen Alltag zu reflektieren und zu besprechen. Dabei werden insbesondere die Leitungsrolle und die damit verbundenen Aufgaben in dem Viereck “Mitarbeiterinnen – Eltern – Leiterin – Träger” im Blickpunkt stehen.
Ziele der Supervision können sein:
– Ihre Berufsrolle zu überdenken weiter zu entwickeln,
– eine Effektivierung Ihrer Führungsaufgaben zu erreichen,
– Strategien zur Verbesserung der Kommunikation in Ihrer Einrichtung zu entwickeln,
– die Zusammenarbeit zwischen Leitung und Stellvertretung zu verbessern,
– Handlungsperspektiven in schwierigen Situationen zu erarbeiten.
Letztlich unterstützen die Reflexionstage Sie darin, den eigenen Standort als Leitungskraft zu stärken und das eigene Profil zu schärfen. Durch die Arbeit in der Gruppe ist darüber hinaus die Gelegenheit gegeben, sich mit KollegInnen auszutauschen, Erfahrungen weiterzugeben und die Erfahrungen anderer zu nutzen.

Leitung:
Johanna Wittmann, Pfarrerin, Supervisorin (DGfP), Psychodramaleiterin
Lothar Reuter, Dipl.-Sozialarbeiter, Supervisor, Organisationsberater (DGSv)


Termine: 29. Oktober / 1. Dezember 2020 / Anfang 2021 – jeweils 9.00 – 16.00 Uhr
Ort: Ev. Akademie, Völklingen
Kosten: 70,- € je Tag
Anmeldung: bei der Ev. Akademie im Saarland (max. 10 Teilnehmende)





Zurück