13. Mai 2020

Jugendhilfe kennt kein Home-office!


„Wenn Kinder oder Jugendliche, aus welchen Gründen auch immer, nicht zuhause wohnen können, dann sind wir da – auch in Zeiten von Corona“, sagt Stefanie Grönitz, Bereichsleitung bei der Diakonie Saar. SWR und SR rufen über ihre Aktion Herzenssache zu Spenden auf.

Rund 150 Kinder und Jugendliche leben in stationären und teilstationären Angeboten der Diakonie Saar. Die Gründe dafür sind vielfältig und auch in der „Corona-Zeit“ nicht auf einmal verschwunden. In den Wohngruppen und Wohngemeinschaften finden die Kinder und Jugendlichen einen sicheren Ort, an dem sie ihre Erlebnisse, Sorgen und Probleme aussprechen und verarbeiten können. Doch Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen gelten auch für Wohngruppen. Das bedeutet viele neue Herausforderungen für die Kinder und Jugendliche sowie für die Erzieherinnen und Erzieher. 

 

Bitte unterstützen Sie die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen in den stationären Angeboten über die Spendenaktion Herzenssache. Wir danken Ihnen für Ihre Spende.

 

Herzenssache-Corona-Soforthilfe

 

 





Zurück