Ökumenischer Kreuzweg 2021


Passion,übersetzt aus dem Griechischen „Leiden“, aber auch leidenschaftliche Hingabe. An erster Stelle geht es in der Passionszeit natürlich um das Leben,Leiden Jesus. Passionszeit kann aber in dem Zusammenhang auch heißen, sich des eigenen Leidens, des Leidens in und an der Welt bewusst zu werden.

Dazu helfen kann der Passionsweg Jesu, auch KREUZWEG genannt.

Dieses Jahr wollen wir zusätzlich zu den Gottesdiensten in der Kirche in ökumenischer Gemeinschaft mit Ihnen den Weg von Aschermittwoch bis zum Karfreitag und darüber hinaus bis Ostern gehen.

Fast 7 Wochen, in denen wir jede Woche mit Ihnen eine Station eines Kreuzweges gehen und hinter die Kulissen schauen möchten. Wenn Sie beim „Backstage“ dabei sei wollen, wenn Sie sich jede Woche ein bisschen Zeit nehmen wollen, um über „Gott und die Welt“ nachzudenken, dann melden Sie sich bei uns – telefonisch oder per Mail.

Telefon: 0681 - 70 21 44,  Email: gersweiler-klarenthal@ekir.de

Sie werden dann in einen Verteiler aufgenommen und bekommen jede Woche eine Andacht. Gerne können Sie angeben, ob Sie die Andacht per Mail oder per Einwurf erhalten möchten.

Auch vor unseren Kirchen werden immer Exemplare abzuholen oder wie in Klarenthal schon desöfteren bei anderen Gelegenheiten geschehen: auf der Leine abzupflücken sein – „on-lein“ eben. Ebenso werden die wöchentlichen Andachten in die Homepage eingestellt.

Andacht Station 1  Pastor Meiser
              Station 2  Diakon Rauguth

„Backstage“ – Station 1

Gebet: Jesus Christus, heute gehen wir ein Stück Deines Weges mit. Diesen schweren Weg bist Du für uns gegangen. Schenke uns die Erfahrung, dass Du täglich unseren Weg mit uns gehst. Amen.weiterlesen

„Aufregung“ – Station 2

Bibeltext: Vor und hinter Jesus drängten sich die Menschen und riefen: »Gepriesen sei der Sohn Davids! ›Gesegnet sei er, der im Namen des Herrn kommt!‹ Gepriesen sei Gott in der Höhe!« So zog Jesus in Jerusalem ein. Die ganze Stadt geriet in Aufregung. Mt 21, 9+10weiterlesen



Zurück